≡ Navigation

Digitales Business

Die Abgrenzung zum Thema “Digitales Büro” ist schnell erklärt. Ersteres beschreibt die generelle Bereitschaft zur Eliminierung aller Zwänge, wie Festbüro, Festnetzanschluss, Fertigbriefpapier, feste Arbeitszeiten, feste Prozesse, festgezurrte Teams und Statussymbolen.

Beim Digitalen Business geht es eher konkret darum, welche Arbeiten und Notwendigkeiten des täglichen Lebens bei der Arbeit durch schlaue Algorithmen, mit APIs vernetzten Diensten und mietbaren Werkzeugen optimiert werden können.

Die klassische Selbständigkeit beinhaltet diese klar abgrenzbaren Container, die im digitalen Arbeitsalltag von den Fesseln der Vergangenheit gelöst werden können (aber vorsichtig, immer nur ein Stück Kuchen nach dem anderen):

1. Arbeitsort / Geschäftsadresse

2. Präsenz – lokal und online

3. Erreichbarkeit

4. Besprechung online

5. Angebote, Kundenpflege, DSGVO

6. IT, Software, Druckerei

7. Stocklibaries, Teamplayer, Freelancer

8. Abgabe, Abrechnung, Rechnung

9. Geschäftskonto vs. Privatkonto

10. Buchhaltung, Steuerberater

11. Elster online und Co.

12. Überblick behalten, digitales Archiv